Sachkundeseminar 2011

 Sachkundeseminar mit Rüdiger Schmidt

Teil 1 am 26. und 27.02.2011
Teil 2 am 05. und 06.03.2011

Rauchende Köpfe im Vereinsheim in der Weinstraße

……………………………………………………………………………..


Seminarleiter Klaus Jostock konnte 14 Teilnehmer zu unserem Sachkundeseminar – welches an 2 Wochenenden in unserer BG stattfand – begrüßen. Als Dozent stand uns Rüdiger Schmitt, ADRK Richter in der Zucht und Leistung, zur Verfügung. Ihm gebührt ein ganz besonderes Dankeschön, denn er führte gekonnt, interessant, mit viel Fingerspitzengefühl und für jeden verständlich durch alle zu bearbeitenden Themen durch. Erste Hilfe am Hund, Hund und Recht, Vereinsrecht, Rhetorik und Menschenführung waren einige Punkte des vielfältigen Unterrichtsstoffes.

Von den Teilnehmern war aktive Mitarbeit gewünscht. Nach Unterrichtsende am
1. Seminarwochenende erhielt jeder einzelne die Aufgabe ein Referat zu einem bestimmten Themenbereich zu erarbeiten. Dieses musste am darauffolgenden Wochenende vorgetragen werden und im Anschluss wurden die Arbeiten erörtert. Es erfolgten praktische Übungen auf dem Trainingsgelände wo ebenfalls eine intensive Mitarbeit der Kursteilnehmer gefordert war. Auch dieser praktische Teil wurde im Anschluss besprochen und es zeigte sich wie wichtig die Arbeit an der Basis des Hauptvereins – in den Bezirksgruppen – ist. Fachwissen, Menschenführung und Rhetorik – sie sind die Grundlage einer gut funktionierenden Vereinsarbeit. Viele Menschen, viele unterschiedliche Charaktere sind unter einen Hut zu bringen und dazu gehört sehr viel Fingerspitzengefühl. Die Aufgabe des Trainers – den Hundeführer auszubilden – nicht den Hund – den Hundeführer bei allem „mitzunehmen“ und nicht im Eifer des Gefechtes hinter sich zu lassen – das erfordert sehr viel Geschick und Arbeit an der eigenen Person.

Hundeführer und Hund zu einem gut funktionierenden Team zusammenzuführen, eine friedliche Beziehung Mensch / Hund – Hundehalter / nicht Hundehalter zu fördern ist eine verantwortungsvolle Aufgabe und es ist wirklich toll, dass sich so viele Teilnehmer gefunden haben, die bereit waren, sich hier weiterzubilden.

Bei der angesetzten schriftlichen Prüfung konnten dann alle feststellen, dass der Adrenalin spiegel nicht nur bei einer Begleithundeprüfung oder Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde oder auch im Ausstellungsring ansteigt.

– Smoking Heads over Speicher – !

Nicht zu vergessen bei unseren Bemühungen, gute Vereinsarbeit zu leisten, ist die Unterstützung die uns die Politik, die Verbandsgemeinde und die Gemeinde Speicher zuteil werden lässt. Sie ist ein ganz wichtiger Bestandteil. Der Besuch von MdL Michael Billen, dem Verbandsbürgermeister Rudolf Becker sowie unserem Ortsbürgermeister Erhard Hirschberg hat uns sehr gefreut. Sie haben sich trotz Terminflut die Zeit genommen uns hier zu besuchen, haben keine Berührungsängste mit unseren Vierbeinern gezeigt. Vielen Dank für dieses Vertrauen.
MITEINANDER – nur so können wir gute Arbeit leisten!

Unsere erfolgreichen Seminarteilnehmer:
Heinrich Maasem, Nico Kirch, Steffen und Maike Sieberger, Bianca Adams-Dahm, Helmut Klaas, Kerstin Hess-Fogen, Iris Heinze, Stefan Winkler, Dr. Karin Ertel, Heiner Büssing, Nathalie Daleiden, Sydney und Tina Chapman

Nach Abschluss des Seminars waren sich alle einig – man hat vieles an Wissen mitgenommen, neue Kontakte konnten geknüpft werden und mit Rüdiger Schmitt hatten wir einen überaus kompetenten, erfahrenen Seminarleiter der alle an diesen beiden Wochenenden motivieren und menschlich mitnehmen konnte.

Es grüßt Sie herzlichst das gesamte Team der
Rottweiler Bezirksgruppe Speicher/Eifel e. V.

Sachkundeseminar