Einträge: Beiträge | Kommentare

ZTP Bericht

1 Kommentar
ZTP Bericht

22.10.2011

 Zuchttauglichkeitsprüfung bei der BG Speicher/Eifel e. V.

   

Die Aufregung vor dieser ZTP am 22.10.2011 war  groß. Monatelanges Training lag hinter uns in dem wir uns der  Herausforderung stellten, für die vielen unterschiedlichen Hundecharaktere den richtigen Ausbildungsweg zu finden. Wir waren wirklich alle angespannt und hofften natürlich von ganzem Herzen, dass  das  im  Training erarbeitete  am Tag der Prüfung – an dem eine ganz andere Atmosphäre herrscht –  ebenfalls  funktioniert. Denn eines ist sicher, wir arbeiten mit Tieren,  nicht mit Maschinen  und unsere Vierbeiner registrieren Veränderungen. Letztendlich sind sie uns Menschen doch sehr ähnlich.

Mit sehr viel persönlichem Einsatz aller wurden viele Stunden in die Arbeit  auf dem Übungsplatz investiert.  Hierfür vielen Dank an alle unsere Trainingspartner, Vereinsmitglieder, Freunde. Ihr habt den Hundeführern und den Hunden die Möglichkeit gegeben, prüfungsnah zu arbeiten.  Vielen Dank an unseren Klaus der mit „Leib und Seele“ immer für die Hunde arbeitet. Vielen Dank an unseren Steffen, Patrick  und Helmut,  die  ihn hierbei tatkräftig unterstützten  und auch ein ganz herzliches Danke  an Erik Eric  Joseph, der uns als Gast in unserem Verein mit seinem Einfühlungsvermögen  für die Hunde eine tolle Unterstützung war  und wertvolle Tipps  gab.

Doch nun zum Tag der ZTP:

Samstagmorgen 22.10.2011, 9.00 Uhr – die Vorbereitungen für den Prüfungstag sind bereits voll im Gange, die Nervosität bei den Hundeführern ist gänzlich auf dem Höchststand.  Die ersten Gäste sind da und auch der Zuchtrichter, unser HZW Edgar Hellmann ist eingetroffen. Nach einer Stärkung mit Kaffee und Brötchen konnte die ZTP starten.  Von ursprünglich 8 gemeldeten Hunden präsentieren sich an dem für sie so wichtigen Tag letztendlich 7 Rottweiler.

Gleich zu Beginn stellte HZW Edgar Hellmann seine Erfahrung unter Beweis. Zum einen trug er mit ruhigen Art dazu bei, dass die Hundeführer ein wenig die Blässe aus ihren Gesichtern verloren und ausgeglichener  wurden und somit auch die Hunde wesentlich entspannter waren.

Problemlos wurde die Gruppenunterordnung absolviert, alle Hunde benahmen sich so wie es sich gehört. Friedfertig und freundlich, keine Aggression gegenüber ihren Artgenossen.

Chip-/Tätokontrolle, Wiegen, Zähne zeigen, DNA und Vermessen sowie die Standmusterung wurde ebenfalls in aller Ruhe erfolgreich durchgeführt.

Nach diesem ersten Teil der Prüfung konnten sich alle erst einmal bei herrlichem Herbstwetter entspannen und ein von unserem Lothar Sieberger hervorragendes Mittagessen genießen.

Daraufhin mussten die Hunde beweisen, dass sie sich frei und sicher  durch eine Menschengruppe bewegen können, natürlich auch ohne Leine.  Kanistergerappel und  zwei Schüsse  durften die Rottweilerdamen- und Herren ebenfalls  nicht aus der Ruhe bringen. Diese Aufgabe wurde von allen Teams mit Bravour gemeistert. Die Hunde zeigten sich frei und sicher.

Im letzten Prüfungsteil  mussten die Hunde ihr Können im Bereich Schutzdienst unter Beweis stellen. Hier ist der Rüde Dino vom Neunkircher Schloss  besonders  zu erwähnen. Er hat diesen Part in allen Teilen wirklich hervorragend gemeistert  und eine vorzügliche Gesamtbewertung erhalten.

Der Rüde hat bereits die höchste Ausbildungsstufe im Bereich Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde – die sogenannte VPG3 und wurde bereits auf einer Landesausscheidung erfolgreich von seinem Hundeführer Hans-Jürgen Schumacher vorgeführt. Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung.  Insgesamt haben 6  von 7 vorgeführten Hunden in diesem Part ihr Ziel erreicht.

Edgar Hellmann hat insbesondere hier nochmals seine Erfahrenheit  als Hauptzuchtwart und Zuchtrichter unter Beweis gestellt. Die Unterschiedlichkeit der gezeigten Leistungen wurde entsprechend beurteilt, einige wurden von ihm richtigerweise  als grenzwertig bezeichnet.

Wir geben uns allergrößte  Mühe, unsere Hunde bestmöglich auf diesen Tag vorzubereiten und das geschieht nicht in 4 – 6 Wochen.   Die Tiere haben genau wie wir Menschen ihre Stärken und Schwächen und Perfektion  wenn, dann gibt es sie nur sehr selten.   Wir Menschen müssen ihnen manchmal ihre Stärken zeigen  und ihre Schwächen abbauen, ihr Vertrauen gewinnen.

Es zeichnet einen jeden guten Helfer aus, der in der Lage ist einen Hund aufzubauen, ihm zu helfen Unsicherheiten zu überwinden,  auch am Tag der Prüfung für den Hund zu arbeiten.   Er ist der Schutzdiensthelfer. Es ist keine Kunst, ein Tier so zu bedrängen, dass es lieber in die Ferne schweift und es ist auch keine Kunst eines Richters, ein Tier durch sein Verhalten in die Flucht zu schlagen. Solche Richter sind  fehl am Platz und sollten ihr Verhalten dringend überdenken. Vielleicht stehen  sie  irgendwann ganz alleine auf dem Übungsplatz bzw. im Ausstellungsring. Der ADRK als Rassezuchtverein lebt von seinen Züchtern und unterstützt richtigerweise auch seine Hundesportler, die hervorragend die Leistungsfähigkeit der Rasse unter Beweis stellen. Wir sollten dringend miteinander und  gemeinsam für unsere Rasse arbeiten. Wir können uns nur selber „schlagen“ wenn wir diese Einsicht nicht gewinnen.  Es muss einen Mittelweg geben und den sollten wir alle zusammen gehen.

Ausbildungsarbeit ganz allgemein gesehen:

Nur der Lehrer  ist wirklich gut dem es  gelingt bei einem guten Schüler die Leistung und die Arbeitsfreude aufrechtzuerhalten und einen schwächeren Schüler zu  fördern  und zu motivieren um auch ihn mit an das Ziel zu bringen. Nur der Prüfer ist wirklich gut der diese geleistet  Arbeit erkennt und eine Chance gibt.

Ebenso sollte ein Zucht- und ein Leistungsrichter unseres Rassezuchtvereins, welche  als Gäste dieser  Zuchtveranstaltung beiwohnten, sich auch als Amtsträger in der Öffentlichkeit zu bewegen wissen und ihre völlig unangebrachte Kritik gegenüber dem amtierenden HZW dringend überdenken!

 

Ein ganz großes Danke gebührt  unserem Team der BG Speicher. Es war eine harmonische Zusammenarbeit, jeder war für jeden da  – voller Einsatz von allen – das war einfach SUPER von EUCH.

Und nun die erfolgreichen Teams:

Hunde                                                                 Hundeführer

Jeppekroken´s Mambo                             Bianca Adams-Dahm

Dino vom Neunkircher Schloss                 Hans-Jürgen Schumacher

Jeppekrokens´s Evy                                  Mathilde Agne

Kimi von der Scherau                                Bianca Adams-Dahm

Romy von der Scherau II                          Mathilde Agne

Dayka von der Bleichstrasse                    Isabell Kling-Gundalin

 

Premium Wordpress Themes